Als frisch gebackene Eltern steht man vor so manchem Rätsel: Was versucht mein Baby mir zu sagen? Warum weint es? Was heißt „dada“?
Die Zwergensprache stellt eine Brücke zur verständlichen Lautsprache dar. Einfache Handzeichen werden parallel zur normalen Sprache benutzt, um Gegenstände, Zustände und Gefühle aus dem Babyalltag zu beschreiben.
Babyzeichen unterstützen auf altersgerechte Weise die visuelle, motorische und akustische Wahrnehmungsfähigkeit der Kinder.
Auf diesem Wege können Kinder ihre eigenen Bedürfnisse mitteilen.

Die Eltern-Kind-Kurse richten sich an Babys zwischen 6 und 24 Monaten.
Sie finden wöchentlich statt, umfassen zehn Termine und kosten 100€.

Die Kursstunden sind pädagogisch strukturiert und für Klein und Groß abwechslungsreich durch Musik und Lieder, Fingerspiele, Geschichten, sowie Tanz- und Bewegungsspiele gestaltet.
Daneben bleibt genügend Zeit zum Austausch mit anderen Eltern, zum Spielen für die Kinder und individuelle Fragen.

Aktuelle Termine finden Sie unter www.babyzeichensprache.com